11.01.2018 - 17:55 HypoVereinsbank

Tagesausblick für 12.1.: DAX gibt weiter nach. Commerzbank, GE und Ölaktien im Fokus!

Die Käufer streiken und wer die jüngste Rally mitgegangen ist, macht Kasse. Trotz festerer Kurse in New York und einem erneut starken Finanzsektor gaben die deutschen Aktienindizes weiter nach. Selbst der Gewinner-Index 2017, der ATX® trat heute nur auf der Stelle. Die Aktienbarometer, in denen der Banken- und Ölsektor eine stärkere Rolle spielt als im DAX® demonstrierten hingegen relative Stärke. Das gilt vor allem für den spanischen IBEX®35 und den italienischen FTSE MIB® 40. Der Ölpreis schob sich heute auf den höchsten Stand seit Mitte 2015 und der Euro/US-Dollar stößt erneut an das Hoch aus dem vergangenen Jahr. Derweil stieg die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen über 0,5 Prozent und damit auf den höchsten Stand seit Juli 2017.

Trader und Anleger aufgepasst.

Volle Hebelkraft voraus! Mit HVB Faktor-Zertifikaten auf beliebte deutsche Aktien und Indizes erhöhen Sie Ihren möglichen Gewinn. Jetzt informieren!

Unternehmen im Fokus

Auch heute zeigten die Aktien der Commerzbank und der Automobilzulieferer Hella, Leoni und Schäffler eine überdurchschnittliche Performance. Derweil werden Anleger bei Immobilienaktien wie Deutsche Wohnen und Deutsche Euroshop allmählich skeptisch. Der Anstieg der Anleiherenditen drückt hier auf die Stimmung. In der zweiten Reihen zeigten vor allem Dialog Semiconductor und Nordex deutliche Ausschläge.

Bei General Electric bahnt sich eine nachhaltige Trendwende an. Seit dem Tief hat sich das Papier über zehn Prozent verbessert. Ein Grund ist sicherlich der neue Chef. Eine überdurchschnittlich starke Entwicklung zeigen seit einigen Tagen zudem die Öltitel Chevron und Exxon. Sie profitieren vom Anstieg des Ölpreises.

Morgen endet die Verbraucherelektronikmesse CES in Las Vegas. Meldungen rund um autonomes Fahren, Wearables, Home Entertainment, Artificial Intelligence, Robotics und Virtual Reality könnte Techwerte wie Alphabet, Apple und zahlreiche weitere Titel in den Fokus der Investoren schieben. Morgen läuten JP Morgan Chase und Wells Fargo den Datenreigen für das gesamte Geschäftsjahr 2017 in den USA ein.

Wirtschaftsdaten

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 13.340/13.420/13.530 Punkte

Unterstützungsmarken: 13.000/13.070/13.140/13.200 Punkte

Der DAX® gab heute im Tagesverlauf auf rund 13.200 Punkte nach. In diesem Bereich findet der Index eine Unterstützung. Swing-Tradern könnten sich hier Chancen eröffnen. Das Potenzial scheint zunächst auf 13.340/13.400 Punkte limitiert. Kippt der Index hingegen unter 13.200 Punkte erscheint eine Fortsetzung der Abwärtsbewegung bis in den Bereich von 13.000 Punkten möglich.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 02.10.2017 – 11.01.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 12.01.2013 – 11.01.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Inline-Optionsscheine auf den DAX® Index für Spekulationen, dass der Index in der vorgegebenen Range bleibt.

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro untere Knock-Out-Barriere in Punkten
obere Knock-Out-Barriere in Punkten finaler Bewertungstag
DAX® HU9T78 5,70 8.400 13.600 15.03.2018
DAX® HU9UAC 7,68 10,000 13.800 15.03.2018
DAX® HW721M 7,22 12.300 14.000 15.03.2018

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 11.01.2017; 17:37 Uhr

Der maximale Rückzahlungsbetrag liegt bei jeweils EUR 10. Wird eine der Barrieren tangiert verfällt das Papier jedoch wertlos.

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheinen finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 12.1.: DAX gibt weiter nach. Commerzbank, GE und Ölaktien im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).