08.05.2018 - 06:54 HSBC

Infineon und Intel mit mehr Zuversicht



Jewgeni Ponomarev, Zertifikate-Experte, HSBC Jewgeni Ponomarev,
Zertifikate-Experte,

HSBC

Mit Erleichterung reagieren Investoren auf die jüngsten Ergebnisse der Halbleiterhersteller. Nachdem der weltgrößte Auftragsfertiger für die Chipindustrie Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) am 20. April mit der Senkung der Umsatzprognose für das Gesamtjahr viele Investoren sehr verunsichert hatte, sorgen die Zahlen und Ausblicke der Halbleiterfirmen für etwas Zuversicht.

Produktidee: Open End-Turbo-Optionsschein auf Infineon Technologies
Markterwartung Produktart Knock-out Barriere Hebel WKN
Steigende Kurse Call 17,8371 EUR 4,11 TD8S5L
Fallende Kurse Put 28,985 EUR 4,03 TR0THJ
Stand: 07.05.2018 – 14:30 Uhr
Weitere Informationen zu den genannten Produkten erhalten Sie u.a. über www.hsbc-zertifikate.de.
Der Emittent ist berechtigt, die Wertpapiere mit unbestimmter Laufzeit (open end) insgesamt, aber nicht teilweise, zu kündigen. Details zur Kündigung durch den Emittenten sind in den allein maßgeblichen Wertpapierbedingungen geregelt.


Die Geschäfte bei Infineon laufen nach eigenen Angaben gut, vor allem dank der weiterhin hohen Nachfrage aus dem Autosektor. Der Konzern hat daher den Ausblick für das Umsatzwachstum für das Fiskaljahr 2017/18, das im September endet, leicht auf 4 bis 7 Prozent angehoben, gegenüber 3 bis 7 Prozent zuvor. Zudem soll die operative Marge statt 16,5 Prozent nun 17 Prozent erreichen. Nach der Vorlage der Ergebnisse und der Erhöhung der Prognose kletterte die Aktie auf das höchste Niveau seit Mitte März.

Produktideen: Capped Bonus-Zertifikate auf Intel
Höchstbetrag Barriere Abstand zur Barriere max. Rendite absolut. WKN
56,00 USD 28,00 USD 47,18 % 5,60 % TR2ST0*
60,00 USD 38,00 USD 28,32 % 13,28 % TR2SSY*
Stand: 07.05.2018 – 14:33 Uhr; *Bewertungstag: 21.06.2019
Weitere Informationen zu den genannten Produkten erhalten Sie u.a. über www.hsbc-zertifikate.de.


Intels Geschäft floriert

Vor Infineon hatte bereits Intel den Ausblick nach oben geschraubt. Nach einem starken Jahresauftakt erhöhte Vorstandschef Brian Krzanich die Umsatzprognose für das Gesamtjahr um 2,5 Mrd. Dollar auf 67,5 Mrd. Dollar. Das entspräche einem Wachstum von 7,4 Prozent gegenüber 2017. Beflügelt wird das Geschäft des weltgrößten Herstellers von Mikroprozessoren vor allem von der starken Nachfrage aus dem Bereich Cloud-Computing. Das treibt die Nachfrage nach Chips für Rechenzentren nach oben. Im vergangenen Quartal steuerte der Bereich 30 Prozent der Konzernerlöse von Intel bei, gegenüber 26,2 Prozent im Vorjahreszeitraum. Zugute kommt dem Konzern auch, dass sich die Nachfrage aus dem PC-Bereich nach dem jahrelangen Rückgang stabilisiert hat. Laut der Researchfirma IDC lagen die weltweiten PC-Verkäufe im ersten Quartal auf dem Vorjahresniveau.

Produktidee: Open End-Turbo-Optionsschein auf Infineon Technologies
Markterwartung Produktart Basispreis Delta Omega WKN
Steigende Kurse Call 10,00 USD 0,72 3,12 TD6LWH*
Fallende Kurse Put 15,00 USD -0,72 -1,85 TD8QGD*
Stand: 07.05.2018 – 14:37 Uhr; *Letzter Tag der Ausübungsfrist: 11.01.2019
Weitere Informationen zu den genannten Produkten erhalten Sie u.a. über www.hsbc-zertifikate.de.


Der Wettbewerber Advanced Micro Devices (AMD) hat mit seiner Prognose für das laufende Quartal viele Investoren überzeugt. Er versucht einmal mehr mit neuen Chips für Laptops, PCs und Server Intel ein paar Marktanteile abzunehmen. Mit Spannung warten Investoren auf die Ergebnisse von Nvidia am 10. Mai. Der Hersteller von Grafikkarten hatte Ende März Investoren mit der Meldung verunsichert, dass er die Tests mit selbstfahrenden Fahrzeugen nach einem Unfall eines Autos von Uber auf Eis legen werde.

Produktidee: Open End-Turbo-Optionsschein auf Infineon Technologies
Markterwartung Produktart Basispreis Delta Omega WKN
Steigende Kurse Call 220,00 USD 0,70 3,84 TD7PZH*
Fallende Kurse Put 290,00 USD -0,69 -2,89 TR20JE*
Stand: 07.05.2018 – 14:45 Uhr; *Letzter Tag der Ausübungsfrist: 11.01.2019
Weitere Informationen zu den genannten Produkten erhalten Sie u.a. über www.hsbc-zertifikate.de.


Die Researchfirma Gartner sagt für 2018 ein Wachstum des weltweiten Halbleitermarktes auf 451 Mrd. Dollar vorher. Ein Plus von 7,3 Prozent, womit das Wachstum deutlich in den einstelligen Prozentbereich zurückgehen würde. 2017 war der Sektor noch um 21,6 Prozent auf 420,4 Mrd. Dollar expandiert. Ob es zu dem erwarteten Zuwachs kommen wird, hängt vor allem davon ab, ob sich die Perspektiven für die US- und damit die Weltwirtschaft nicht weiter eintrüben. Im April war der Einkaufsmanagerindex für die US-Industrie auf 57,3 Punkte gesunken und lag damit unter den Erwartungen der Volkswirte von 58,3 Punkten. Das war zugleich der zweite Rückgang in Folge.

Beim Erwerb von Zertifikaten und Hebelprodukten sollten sich Anleger mit der Funktionsweise vertraut machen sowie die Chancen und Risiken kennen. Speziell die erhöhten Risiken bei Hebelprodukten sollten Anleger kennen. Zudem soll unbedingt auch auf die Bonität und damit auf das Ausfallrisiko des Emittenten geachtet werden. Weitere wichtige und wissenswerte Informationen zu unseren Produkten erhalten Sie unter der kostenlosen Rufnummer 0800 4000 910 oder auf unserer Internetseite www.hsbc-zertifikate.de.

Quelle: HSBC


Hier geht's zur Homepage von HSBC




Rechtliche Hinweise

Dieses Dokument wurde von der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG ("HSBC") erstellt. Es dient ausschließlich der Information und darf ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung von HSBC nicht an Dritte weitergegeben werden. Das Dokument ist ein Marketinginstrument. Die gesetzlichen Anforderungen zur Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen sind nicht eingehalten. Ein Verbot des Handels der besprochenen Finanzprodukte vor der Veröffentlichung dieser Darstellung ("Frontrunning") besteht nicht. Auch ersetzt das Dokument keine an den individuellen Anforderungen ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Ein Zeichnungsangebot ist hiermit ebenfalls noch nicht verbunden. Das Dokument richtet sich nur an Personen, die ihren dauerhaften Wohnsitz/Sitz in der Bundesrepublik Deutschland haben. Es ist nicht für Empfänger in anderen Jurisdiktionen und insbesondere nicht für US-Staatsbürger bestimmt. Eventuell gemachte Angaben zur historischen Wertentwicklung (einschließlich Simulationen) sowie Prognosen über eine künftige Wertentwicklung der dargestellten Finanzprodukte/Finanzindizes sind kein zuverlässiger Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Soweit die besprochenen Finanzprodukte in einer anderen Währung als EUR notieren, kann die Rendite aufgrund von Währungsschwankungen steigen oder fallen. Die steuerliche Behandlung eines Investments hängt von den persönlichen Verhältnissen des Investors ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein. Die in diesem Dokument gegebenen Informationen beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig halten, jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen haben. Wir übernehmen keine Gewähr und keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen.

Prospekthinweis

Den Basisprospekt, die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über die Internetseite www.hsbc-zertifikate.de.

Lizenzhinweis

"DAX®", "TecDAX®","MDAX®", "VDAX®", "SDAX®", "DivDAX®", "ÖkoDAX®", "Entry Standard Index", "X-DAX®" und "GEX®" sind eingetragene Marken der Deutsche Börse AG. Diese Finanzinstrumente werden von der Deutsche Börse AG nicht gesponsert, gefördert, verkauft oder auf eine andere Art und Weise unterstützt.

Der EURO STOXX 50® ist das geistige Eigentum (inklusive registrierte Marken) der STOXX Limited, Zürich, Schweiz ("STOXX"), der Gruppe Deutsche Börse oder deren Lizenzgeber und wird unter einer Lizenz verwendet. Die Wertpapiere sind weder gefördert noch beworben, vertrieben oder in irgendeiner anderen Weise von STOXX, der Gruppe Deutsche Börse oder von deren Lizenzgebern, Forschungspartnern oder Datenlieferanten unterstützt und STOXX, die Gruppe Deutsche Börse und deren Lizenzgeber, Forschungspartner oder Datenlieferanten übernehmen keinerlei Gewährleistung und schliessen jegliche Haftung (aus fahrlässigem sowie aus anderem Verhalten) diesbezüglich generell aus und im speziellen in Bezug auf jegliche Fehler, Unterlassungen oder Störungen des EURO STOXX 50® oder der darin enthaltenen Daten.

Der STOXX 50® ist das geistige Eigentum (inklusive registrierte Marken) der STOXX Limited, Zürich, Schweiz ("STOXX"), der Gruppe Deutsche Börse oder deren Lizenzgeber und wird unter einer Lizenz verwendet. Die Wertpapiere sind weder gefördert noch beworben, vertrieben oder in irgendeiner anderen Weise von STOXX, der Gruppe Deutsche Börse oder von deren Lizenzgebern, Forschungspartnern oder Datenlieferanten unterstützt und STOXX, die Gruppe Deutsche Börse und deren Lizenzgeber, Forschungspartner oder Datenlieferanten übernehmen keinerlei Gewährleistung und schliessen jegliche Haftung (aus fahrlässigem sowie aus anderem Verhalten) diesbezüglich generell aus und im speziellen in Bezug auf jegliche Fehler, Unterlassungen oder Störungen des STOXX 50® oder der darin enthaltenen Daten.

Der EURO STOXX 50® DVP ist das geistige Eigentum (inklusive registrierte Marken) der STOXX Limited, Zürich, Schweiz ("STOXX"), der Gruppe Deutsche Börse oder deren Lizenzgeber und wird unter einer Lizenz verwendet. Die Wertpapiere sind weder gefördert noch beworben, vertrieben oder in irgendeiner anderen Weise von STOXX, der Gruppe Deutsche Börse oder von deren Lizenzgebern, Forschungspartnern oder Datenlieferanten unterstützt und STOXX, die Gruppe Deutsche Börse und deren Lizenzgeber, Forschungspartner oder Datenlieferanten übernehmen keinerlei Gewährleistung und schliessen jegliche Haftung (aus fahrlässigem sowie aus anderem Verhalten) diesbezüglich generell aus und im speziellen in Bezug auf jegliche Fehler, Unterlassungen oder Störungen des EURO STOXX 50® DVP oder der darin enthaltenen Daten.

Der S&P 500 Index ist ein Produkt von S&P Dow Jones Indices LLC ("SPDJI") und wurde für den Gebrauch durch HSBC Trinkaus & Burkhardt AG ("Lizenznehmer") lizenziert. Standard & Poor’s®, S&P® und S&P 500® sind eingetragene Handelsmarken von Standard & Poor’s Financial Services LLC ("S&P"), und Dow Jones® ist eine eingetragene Handelsmarke von Dow Jones Trademark Holdings LLC ("Dow Jones"). Diese Handelsmarken wurden für den Gebrauch durch SPDJI lizenziert und für bestimmte Zwecke von dem Lizenznehmer weiterlizenziert. Die Produkte von dem Lizenznehmer werden von SPDJI, Dow Jones, S&P oder ihren jeweiligen verbundenen Gesellschaften weder gesponsert noch indossiert, verkauft oder beworben, und keine dieser Parteien gibt eine Zusicherung in Bezug auf die Ratsamkeit einer Investition in diese/-s Produkt/-e ab und übernimmt auch keine Haftung für Fehler, Auslassungen oder Unterbrechungen des S&P 500 Index.

Herausgeber: HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, Königsallee 21/23, 40212 Düsseldorf